Mär

29

Straßenflächen aus Beton

29.03.21 - 30.03.21   08:00 - 16:00 Uhr  Dresden / alternativ Online T35

Hinweis

Aufgrund unserer Corona-Hygienevorschriften sind die freien Plätze bei unseren Präsenzveranstaltungen sehr reduziert. Sie können alternativ online an der Live-Übertragung teilnehmen.

Zielstellung

Betonfahrbahndecken zeichnen sich gegenüber anderen Bauweisen durch eine Reihe von Vorteilen aus. Dazu gehören insbesondere die längere Haltbarkeit und damit auch Wirtschaftlichkeit sowie die Aufnahmefähigkeit von hohen Lasten. Dennoch haben in der Vergangenheit Schäden zu einem Rückgang der Anwendung von Beton im Straßenbau geführt.

Entwicklungen in der Betontechnik ermöglichen jedoch die Schäden der Vergangenheit zu vermeiden. Diesem Thema widmet sich das Seminar, welches über die Möglichkeiten zur Auswahl einer geeigneten Betontechnologie und deren Umsetzung auf der Baustelle informiert. Aufbauend auf den aktuellen Regelwerken und wird ein Ausblick auf neue Regelungen gegeben, auch über die sach- und fachgerechte Ausführung von Betonerhaltungsmaßnahmen. Dabei können neue Verfahren angewendet werden, die eine schnelle Verkehrsfreigabe ermöglichen, welche an praktischen Beispielen vorgestellt werden.

Inhalt

  • aktuelle Regelwerke zum Betonstraßenbau
  • Aufbau von Betonstraßen
  • Anforderungen an die Betonausgangsstoffe
  • Alkali–Kieselsäure–Reaktion (AKR)
  • Aufgaben des Betonherstellers
  • qualitätsgerechter Einbau - Anforderungen an die Betoneigenschaften
  • Qualitätssicherung während des Einbaus
  • Betonerhaltungsmaßnahmen
  • besondere Betone und Verfahren im Straßenbau (Schnellbeton, Whitetopping …)
  • Hinweise auf neue Merkblätter
  • Qualifikation des Personals
  • Zusammenfassung und Ausblick

Teilnehmerkreis

Bau- und Projektleiter, bauleitendes Personal und Bauüberwacher aus Straßenbauverwaltungen, Straßen- und Tiefbauunternehmen und Ingenieurbüros