13M

Gefährdungsbeurteilungen für die Praxis im Bau

Termin / Ort < b>auf Anfrage
Zielstellung

Das Seminar vermittelt einerseits die rechtlichen Grundlagen, in denen das Erstellen einer Gefährdungsbeurteilung verankert ist, sowie die einzelnen Schritte, die zum Erstellen von Gefährdungsbeurteilungen durchlaufen werden.

 

Neben der theoretischen Wissensvermittlung enthält der Kurs viele praktische Übungen, um das Gelernte sofort anzuwenden.

 

Ziel der Veranstaltung ist es, Ihnen einen Leitfaden an die Hand zu geben, mit dem Sie in Zukunft ihre eigenen Gefährdungsbeurteilung in allen Gewerken im Bau erstellen können.

Inhalt

Arbeitsschutzorganisation

Struktur des Arbeits- und Gesundheitsschutzes

Rechtsgrundlagen

  • ArbSchG
  • DGUV Vorschrift 1, Grundpflichten des Unternehmer

Aufbau einer Gefährdungsbeurteilung (Leitfaden in 7 Schritten)

  • Arbeits- und Tätigkeitsbereiche sinnvoll zusammenfassen
  • Gefährdungen ermitteln
  • Gefährdungen beurteilen
  • Maßnahmen festlegen
  • Maßnahmen durchführen
  • Wirksamkeit prüfen
  • Dokumentation und Fortschreiben

Gefährdungsfaktoren

  • Erkennen und Einordnen von Gefährdungen

Maßnahmenhierarchie (TOP-Prinzip)

  • Arten von Schutzmaßnahmen und ihre Schutzwirkung

Übungen für verschiedene Gewerke

  • Tiefbau
  • Rohrleitungsbau
  • Hochbau
  • Weitere Beispielgewerke
Teilnehmerkreis Bauleiter, Projektleiter, Bauingenieure, bauleitendes Personal, Sicherheitsingenieure, Sicherheitsfachkräfte, Abteilungsleiter und Führungspersonal aus Bauunternehmen
Teilnehmergebühr 360,- € / 270,- €* inkl. Seminarunterlagen

Die mit einem Stern(*) gekennzeichnete Teilnehmergebühr gilt für Mitgliedsunternehmen folgender Institution/en:

  • Architektenkammer Sachsen
  • Bauindustrieverband Ost e. V.
  • Ingenieurkammer Sachsen
  • Sächsischer Baugewerbeverband e. V.

Veranstaltungsort Online-Veranstaltung - virtueller Raum

Online-Veranstaltung am PC bzw. Laptop

Referent/en

Referententeam
M. Sc. / B. Eng. Sophia Meinicke
Wirtschaftsingenieurin

Staib Services
Beratung zu Themen des Qualitätsmanagements, Energie-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagements sowie zur Arbeitssicherheit von Bauunternehmen diverser Größe im Rohrleitungs-, Tief-, Hochbau sowie Unternehmen in anderen Branchen in ganz Deutschland; Tätigkeit als Fachkraft für Arbeitssicherheit sowie Hygienebeauftragte

Ansprechpartner

Anja Feldmann
Bereichsleiterin Weiterbildung

0341 24557-31