Mär

01

Abwicklung von Baustellen - Modul 4 des Lehrganges "Zertifizierter Bauleiter"

01.03.22 - 02.03.22   09:00 - 15:00 Uhr  Leipzig / alternativ Online SK8.4

Hinweis

Aufgrund unserer Corona-Hygienevorschriften sind die freien Plätze bei unseren Präsenzveranstaltungen sehr reduziert. Sie können alternativ online an der Live-Übertragung teilnehmen.

Zielstellung

Die Abwicklung von Baustellen gehört zu den Kernaufgaben des Bauleiters. Dabei geht es insbesondere um die termin- und qualitätsgerechte Erstellung des Bauwerkes unter Einhaltung oder Unterschreitung der kalkulierten Kosten. Dies verlangt eine nachvollziehbare Planung und Dokumentation der Bauabläufe, die Feststellung von Terminabweichungen und deren Ursachen sowie die Darstellung der Konsequenzen für den Bauablauf und die Aufbereitung von Nachträgen.

Das Modul vermittelt den Teilnehmern eine durchgängige Methodik der Arbeitsvorbereitung, der Erstellung und Arbeit von bzw. mit Terminplänen und der Kalkulation von Nachträgen. Darüber hinaus werden die Auswirkungen von Abweichungen zwischen Bau-Soll und Bau-Ist verdeutlicht und die effiziente Steuerung der Gewerke und Abläufe auf der Baustelle dargestellt. Die Teilnehmer werden anhand von praktischen Beispielen befähigt, eine fachgerechte Baustellendokumentation zu erstellen.

Zudem werden die organisatorischen und finanziellen Zusammenhänge zwischen Bauablaufstörungen, Terminänderungen und Nachträgen vermittelt, so dass die Teilnehmer auf Abweichungen von geplanten Bauabläufen professionell reagieren können.

Teilnehmer, welche das Zertifikat "Zertifizierter Bauleiter" erwerben möchten, müssen die schriftliche Prüfung in diesem Modul ablegen.

Inhalt

Bauzeitenplanerstellung und Bauablaufplanung

  • Schnittstelle Kalkulation zur Arbeitsvorbereitung
  • Definition des Bau-Soll im Bauzeitenplan
  • praktische Bauzeitenplanerstellung als Beispiel
  • Umgang mit Abweichungen im Bauablauf

fachgerechte Dokumentation der Baustelle

  • Bautagebuch
  • Anzeigewesen auf Basis der VOB/B

Soll - Ist Vergleiche

  • für Bauzeitenpläne
  • für Nachträge

Urkalkulation als Werkzeug

  • für Bauzeitenpläne
  • für Nachträge

Nachtragswesen (Einführung)

  • Mehr- oder Mindermengen
  • geänderte und zusätzliche Leistungen

Aufmaß und Abrechnung von Bauleistungen

  • auf Basis der VOB/B fachgerechtes Erstellen

Teilnehmerkreis

Bau- und Projektleiter, Architekten, Bauingenieure, Techniker und Poliere, bauleitendes Personal sowie Handwerksmeister aus Architektur- und Ingenieurbüros, Bauunternehmen sowie Betrieben des Bauhandwerks