Nov

02

Mauerwerksbau - Risse und Ausführungsmängel vermeiden und instandsetzen

02.11.21   09:00 - 16:00 Uhr  Leipzig / alternativ Online T6

Hinweis

Aufgrund unserer Corona-Hygienevorschriften sind die freien Plätze bei unseren Präsenzveranstaltungen sehr reduziert. Sie können alternativ online an der Live-Übertragung teilnehmen.

Zielstellung

Die häufigste Ursache für Risse im Mauerwerk sind Formänderungen, die nicht oder nur ungenügend berücksichtigt wurden. Risse gefährden im Mauerwerksbau nur äußerst selten die Standsicherheit. Sie können jedoch die Gebrauchstauglichkeit und die Ästhetik erheblich beeinträchtigen. Die Ursachen für Riss-Schäden sind in der Regel nicht in der Qualität der Baustoffe zu suchen. Oft sind es Planungs- und Ausführungsfehler, durch die eine Rissbildung zu begründen ist.

Das Seminar wendet sich insbesondere an Bauleiter und Bauüberwacher aus Bauunternehmen und Ingenieurbüros und vermittelt einen Überblick über Ursachen, Möglichkeiten der Bewertung und Beurteilung sowie der Sanierung und der Vermeidung von Rissen im Mauerwerk und Putz.

Inhalt

  • Mauerwerksrisse
  • Einführung
  • Definition „Gebrauchstauglichkeit“
  • der gebrauchsübliche Betrachtungsabstand
  • Rissfälle
  • Rissbeobachtung, Instandsetzung
  • Instandsetzung von Putzrissen
  • Ausführungsmängel
  • Mauerwerk allgemein
  • Sichtmauerwerk
  • zweischaliges Mauerwerk
  • Außenputz

Teilnehmerkreis

Bau- und Projektleiter, Bautechniker und Bauüberwacher aus Ingenieurbüros, Bauunternehmen und Bauverwaltungen