Nov

23

Pflichten und Tätigkeiten eines Bauleiters im Bauunternehmen

23.11.21   09:00 - 16:00 Uhr  Glauchau T11

Zielstellung

Der Bauleitung obliegt die Überwachung und Steuerung einer Baustelle beziehungsweise eines Teils einer Baustelle. Der Bauleiter kümmert sich darum, dass die anfallenden Bauarbeiten ordnungsgemäß ausgeführt werden. Bauleiter können sowohl auf Seiten der Bauherren, als auch auf Seiten der Bauunternehmer angestellt werden. Je nachdem, für welche Seite sie tätig sind, obliegen ihnen verschiedene Bereiche.

Ist der Bauleiter für ein Bauunternehmen tätig, so hat er folgende Aufgaben: Überwachung und Koordinierung der Arbeiten, damit diese termingerecht fertig werden, Gewährleistung guter Qualität der Arbeiten, Beachtung der Wirtschaftlichkeit und Einhaltung der Sicherheits- und Gesundheitsschutzbestimmungen. Ein Bauleiter, welcher für ein Bauunternehmen tätig ist, vertritt rechtlich dessen Inhaber. Somit ist er auch dafür verantwortlich, dass die gesetzlichen Verpflichtungen eingehalten werden. In den meisten Fällen ist das die VOB besonders der Teil B. Ziel ist es die Aufgaben und Pflichten laut VOB/B zu erläutern und zu vertiefen.

Inhalt

  • Einführung
  • Prüfungs- und Bedenkenhinweispflicht gemäß § 4 Nr. 3 VOB/B
  • die Baubehinderung gemäß § 6 VOB/B
  • das Kündigungsrecht des Auftraggebers/Auftragnehmers
  • die Beweissicherung
  • die Abnahme gemäß § 12 VOB/B
  • Nachträge 8. Mengenänderung
  • die Sicherheit gemäß § 648a BGB
  • die Gewährleistung (Mängelansprüche)
  • die Abschlagsrechnung
  • die Schlussrechnung

Teilnehmerkreis

Bauleiter und bauleitendes Personal, Geprüfte Poliere, Techniker mit Bauleitungsfunktionen, junge Bauingenieure