Mär

22

Straßenflächen aus Beton

22.03.23 - 23.03.23   08:00 - 16:00 Uhr  DresdenT30

Zielstellung

Betonfahrbahndecken zeichnen sich gegenüber anderen Bauweisen durch eine Reihe von Vorteilen aus. Jedoch werden heute nur wenige Straßen mit Beton ausgeführt.

Das Seminar wird die Teilnehmer informieren, was es heißt Straßen aus Beton zu realisieren und wie Schäden vermieden werden können. Aufgebaut wird auf die aktuellen Regelwerke und es wird ein Ausblick auf neue Regelungen gegeben. Die Betonerhaltungsmaßnahmen sind sach- und fachgerecht auszuführen und dabei können neue Verfahren angewendet werden, die eine schnelle Verkehrsfreigabe ermöglichen. Beispiele werden dazu vorgestellt.

Ziel des Seminars ist, die Möglichkeiten des Baus von Verkehrsflächen aus Beton darzustellen und den Teilnehmern die Vorteile des Betonstraßenbaus zu erläutern.

Inhalt

  • aktuelle Regelwerke zum Betonstraßenbau
  • Aufbau von Betonstraßen
  • Anforderungen an die Betonausgangsstoffe
  • Alkali–Kieselsäure–Reaktion (AKR)
  • Aufgaben des Betonherstellers
  • qualitätsgerechter Einbau - Anforderungen an die Betoneigenschaften
  • Qualitätssicherung während des Einbaus
  • Betonerhaltungsmaßnahmen
  • besondere Betone und Verfahren im Straßenbau (Schnellbeton, Whitetopping …)
  • Hinweise auf neue Merkblätter
  • Qualifikation des Personals
  • Zusammenfassung und Ausblick

Teilnehmerkreis

Bauleiter und bauleitendes Personal, Ingenieur- und Planungsbüros, Straßenbauverwaltungen, Straßen- und Tiefbauunternehmen, Bauüberwacher